Kategorien
Allgemein

Vorstandswechsel beim Ortsverein

Quelle: Rasteder Rundschau Ausgabe Nr.5

Bei der Jahreshauptveranstaltung am 10 März 2022 des Ortsvereins Loy/Barghorn, die nach zwei Jahren Corona bedingter Pause endlich wieder stattfinden konnte, standen auf der umfangreichen Tagesordnung der Tätigkeitsbericht der ersten Vorsitzenden Sieglinde Janßen, der Kassenbericht und auch Wahlen zum Vorstand. Wie immer war auch in  diesem Jahr das Interesse der Mitglieder an der Versammlung groß.

Von Anna Papenroth|  Loy/Barghorn. Mehr als 70 Personen waren der Einladung zur Jahreshauptversammlung des Ortsvereins Loy/Barghorn in den Gasthof zu Loyerberg gefolgt. Sieglinde Janßen erinnerte an die wenigen Aktivitäten des Vereins in den Jahren 2020 und 2021, die leider alle nicht stattfinden konnten. Ganz besonders bedauerlich, so Janßen, war darunter auch die im Juli 2020 und auch schon organisierte große Veranstaltung zum „50-jährigen Jubiläum des Ortsvereis Loy/Barghorn“ Die Zelte, die Festredner und auch der Ablauf der zwei Festtage standen fest. Alles wurde abgesagt und wird auch nicht wiederholt werden. Trotzdem fanden etliche mögliche der Treffen, mit den Vorstandsmitgliedern der örtlichen Vereine statt. Dabei wurde dann auch unter anderem versucht, die Nachfolge für den Vorstand  des Ortsvereins zu finden. Bei der letzten Jahreshauptverssammlung hatten sowohl Sieglinde Janßen (erste Vorsitzende), Anna Papenroth (zweite Vorsitzende) und auch Bärbel Niebuhr (Schriftführerin) angekündigt, nach 28 jähriger Vereinstätigkeit für die nächste Amtsperiode von 3 Jahren nicht mehr zu kandidieren. Wichtig dabei war es, Personen zu finden, die sich gerne für die Organisation des Dorflebens, sowohl traditionelles Brauchtum und auch für neue Ideen begeistern können und die sich auch mit der Entwicklung verschiedener Strukturen im Dorf beschäftigen wollen. Und welch ein Glück, vier junge befreundete Frauen, alle aus dem dörflichen Bereich, erklärten sich bereit, sich zur Wahl zu stellen- unter der Bedingung, dass die langjährigen Vorsitzenden sie im Hintergrund im ersten Jahr noch tatkräftig unterstützen und begleiten. Die Mitglieder im Saal wählten dann auch einstimmig, wie folgt; Tanja Maichrzak (erste Vorsitzende) Birgit Rosenbohm (zweite Vorsitzende) Lea Stigge (Schriftführerin) und bereits im Jahr 2020 zur Kassenführerin gewählt Larissa Krummacker. Erwin zum Buttel dankte den scheidenden Vorstand mit sehr persönlichen herzlichen Worten für die für das Dorf so wertvolle und auch Zukunft weisende Arbeit in den vergangenen Jahrzehnten. Und auch für den großen persönlichen Einsatz bei vielen Aktionen. Unter großem lang anhaltendem Applaus überreichten die Nachfolgerinnen herrliche Blumensträuße. Tanja Maichrzak dankte für das große Vertrauen, das dem neuen Vorstand entgegengebracht wird, der sich zügig den anstehenden Aufgaben widmen wird. Der Veranstaltungskalender der örtlichen Vereine für das Jahr 2022, der jedem Haushalt im Ort zugestellt wurde, ist sehr umfangreich. Unter anderem soll in diesem Jahr auch wieder (nach 3 Jahren) ein Ernte-Umzug stattfinden. 

Zum Ende  der Veranstaltung nutzte der zweite Vorsitzende Helfried Franz vom Bürgerbus-Verein-Rastede die Gelegenheit, Werbung für die Nutzung des Busses in den Außenbereichen zu machen. Er stellte noch einmal heraus, wie günstig die Fahrten mit dem Bus sind und dass auch im Bus die Möglichkeit besteht, Fahrkarten für den weiteren Bus- und Bahnverkehr zu kaufen  Er bat die Anwesenden, sich mit neuen Ideen, auch für andere Haltestellen im Ort, vertrauensvoll an den Verein zu wenden

Der Neue Vorstand: vl. L. Stigge Schriftwartin, B. Rosenbohm 2. Vorsitzende, T. Maichrzak 1. Vorsitzende, L. Krummacker Kassenwartin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.